Schüssler Salze

Folgt man der Biochemie nach Dr. Schüssler, entstehen viele Krankheiten auf Grund eines Mineralstoffmangels.

Die Philosophie

Alle Stoffwechselvorgänge, die in unserem menschlichen Organismus Höchstleistungen erbringen müssen, werden - auf Grund der heutigen Leistungsgesellschaft - immer mehr belastet. Ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung, Stress und wenig Schlaf. Die Hauptgründe, warum unser Körper aus seinem Gleichgewicht kommt. Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, innere Unruhe - allesamt Folgen, die darauf hindeuten, dass wir übertrieben haben. Wilhelm Heinrich Schüssler, ein deutscher Homöopath, interpretierte derartige Symptome als klassische Anzeichen eines bestehenden Mineralstoffmangels. Schüssler befasste sich dahingehend mit der Frage, wie man den Mineralstoffmangel beheben kann und kam zu dem Ergebnis, dass biochemische - also körpereigene - Mineralstoffe verabreicht werden müssen, damit der Körper wieder in sein Gleichgewicht findet. Die sogenannten Schüssler Salze waren geboren.

Das Konzept

Der norddeutsche Homöopath kreierte eine Therapie, basierend auf zwölf Mineralsalzen, die dazu führen, dass die Körperfunktionen angeregt werden und der Körper wieder in sein Gleichgewicht fällt. Die Schüssler Salze unterstützen etwa die Aufnahme diverser Mineralstoffe, die sich in der Nahrung finden, hilft aber auch, etwaige Funktionsstörungen, die in den Zellen vorkommen, zu beheben. Schüssler Salze unterstützen den Körper dahingehend, dass Kohlenhydrate, Eiweiße und Vitamine, allesamt lebenswichtige Substanzen, in den Zellen ankommen und in weiterer Folge auch verarbeitet bzw. genutzt werden. Die Salze dienen daher nicht nur dem Auffüllen der geleerten Mineralstoffspeicher, sondern unterstützen des Weiteren auch lebenswichtige Körperfunktionen und Stoffwechselvorgänge.

Die Grundsubstanzen der Schüssler Salze werden mit gewöhnlichem Milchzucker verrieben und - basierend auf den Regeln der Homöopathie - in D12- oder D6-Potenzen produziert.

Die Anwendung

Schüssler Salze helfen bei fast allen Erkrankungen; vorwiegend sorgen die Schüssler Salze für die Linderung etwaiger Symptome und Beschwerden und können auch als ergänzende Maßnahme zum Einsatz kommen.

Verschiedene Forschungsarbeiten haben mitunter weitere Mineralstoffe, die sich im Körper befinden, identifiziert. Dabei wurden die Schüssler Salze in die Nummer 13 bis 24 eingeteilt. Heute basieren die Therapien jedoch auf Schüssler Salze Nummer 1 bis 12; die Salze sollten, so die Meinung der Mediziner, auch relativ niedrig dosiert zur Anwendung kommen.

Zeige 6 von 6 Objekten

Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge: